Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
        
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Tamas Kanya wird mit einem Fingerbruch etwa sechs Wochen pausieren müssen. Auch Scott Feser, der an einer Oberkörperverletzung laboriert, steht für etwa zwei Wochen nicht zur Verfügung
  
Harzer Falken
(RLN)  Stürmerroutinier Erik Pipp und Verteidiger Nico Ehmann werden auch in der neuen Spielzeit wieder für die Harzer Falken auflaufen. Ausserdem wird Torhüter Mario D´Antuono nach Braunlage zurückkehren
  
Harsefeld Tigers
(VLN)  Verstärkung für die Tigers: In der neuen Saision wird der Kanadier Sal Stalteri im Harsefelder Gehäuse stehen. Der 27-jährige Goalie war zuletzt inaktiv und spielte in den Jahren zuvor in der NCAA3 für das Morrisville State College
  
EHC Klostersee
(OLS)  Stürmer Simon Roeder hat sich einen Wadenbeinbruch zugezogen und wird daher runt zwei Monate ausfallen
 
EV Mittenwald
(BBZL)  Nach dem das Eisstadion in Mittenwald aus Kostengründen Mitte Oktober geschlossen wird, steht nun fest, dass die Beziksligamannschaft des EVM den Spielbetrieb aufrecht erhalten kann. Trainieren werden die Piranhas in Garmisch-Partenkirchen. Die Heimspiele sollen ebenfalls im Olympia-Eisstadion ausgetragen werden, oder alternativ im österreichischen Götzens
  
TSV Farchant
(BBZL)  Florian Imminger wird wieder die für den TSV aufs Eis gehen. Der 27-Jährige, der schon in der DEL2 und Oberliga spielte, wird für Farchant wieder eine Bereicherung in der Offensive darstellen
  
Eisbären Würzburg
(BBZL)  Torhüter Martin Hildenbrand hat seine weitere Zusage beim ESV gegeben. Auch sein bruder Max Hildenbrand bleibt und wird weiterhin die Defensive verstärken. Auch Topscorer David Franek wird wieder die Schlittschuhe für die Eisbären schnüren
  
Eispiraten Dorfen
(BYL)  Die Eispiraten plagen personelle Probleme wegen zahlreicher verletzer und erkrankter Spieler. Daher soll nun Dmytro Isayenko aushelfen. Der 34-jährige Ukrainer kann höherklassige Erfahrung vorweisen, war aber in den letzten Jahren nicht aktiv. Aktuell arbeitet er als Eismeister in Dorfen
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Stürmer Andreas Pauli, der aus beruflichen Gründen bereits die Schlittschuhe an den Nagel hängen wollte, wird nun doch wieder die Schlittschuhe für die Roten Teufel schnüren. Der 28-Jährige konnte in der letzten Saison verletzungsbedingt lediglich 9 Spiele bestreiten
  
Pferdeturm Hunters
(VLN)  Verstärkung für die Hunters: Aus der Bezirksliga Bayern von EHC Regensburg wechselt Mario Groos an den Pferdeturm und von den Hannover Warriors kommt Sebastian Stoll
  
ESV Bergisch Gladbach
(RLW)  Torhüter Jordi Buchholz wechselt von den Beach Devils des CE Timmendorfer Strand zu den Realstars. Ausserdem kommt Stürmer Maurice Spelter aus dem Essener Nachwuchs zum ESV
  
  
   

 Stichwortsuche:
roteteufelbadnauheimRote Teufel Bad Nauheim verpflichten Verteidiger-Talent Maik Blankart

(DEL2)  Die Roten Teufel können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2014/15 vermelden: vom Oberligisten EV Duisburg wechselt Verteidiger Maik Blankart zum EC Bad Nauheim und besetzt somit die erste der geplanten sieben U23-Positionen. "Maik ist ein junger, defensiv ausgerichteter Abwehrspieler, der bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen wird. Er war in der Oberliga Stammspieler und soll auch bei uns eine der ersten sechs Defensivpositionen ausfüllen", sagt EC-Coach Petri Kujala über den 21-jährigen Linksschützen.

"Maik Blankart gilt als ein zweikampf- und laufstarker Verteidiger, der viel physische Präsenz auf das Eis bringt. Er war letzte Saison trotz seines jungen Alters bereits ein Führungsspieler in Duisburg und wurde uns von seinem letztjährigen Trainer Franz Fritzmeier bestens empfohlen. Darüber hinaus hat ihm Uwe Krupp von den Kölner Haien Vetrauen geschenkt und ihn stolze 14 Mal in der DEL eingesetzt", so der Bad Nauheimer sportliche Leiter Daniel Heinrizi über den 1,79 Meter großen und 84 Kilogramm schweren Neuzugang. "Mit seiner Verpflichtung setzen wir die Verjüngungskur des Kaders fort, was von der Liga aufgrund der Begrenzung der Ü23-Spieler ja auch entsprechend gelebt wird", so Heinrizi weiter.

Blankart hat sich gezielt für Bad Nauheim entschieden: "Die Roten Teufel bedeuten für mich Eishockey-Tradition pur. Die Stadt ist unweigerlich mit dem Sport verbunden und ich kann mich noch an die Spiele im Nachwuchsbereich erinnern, als ich mit dem KEC in der tollen Halle mit der besonderen Atmosphäre zu Gast war", so der gebürtige Troisdorfer. "Ich möchte mich in Bad Nauheim weiter entwickeln und dem Team so viel helfen, wie es geht, damit wir so weit wie möglich kommen", so Maik Blankart, der seinem neuen Verein in zwei Wochen einen ersten Besuch in der Kurstadt abstatten wird.

Der zweite Neuzugang der Roten Teufel entstammt dem Nachwuchs des Kölner EC, mit dem er bis 2011 in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) spielte. Darüber hinaus war Blankart für die U17- und U18-Nationalmannschaften bei jeweils einer Weltmeisterschaft im Einsatz. In seiner letzten DNL-Saison schnupperte er mit einer Förderlizenz bereits bei den Füchsen aus Duisburg in der Oberliga herein, um anschließend den Sprung in die 2. Liga zu den Hannover Indians zu wagen. Unter den Trainern Bernhard Kaminski und Christian Künast erhielt der Abwehrspieler ausreichend Eiszeit, "es folgte dann aber leider die Insolvenz der Indians, so dass ich mich trotz eines noch gültigen Vertrages neu orientieren musste", sagt Maik Blankart. Er wechselte schließlich im Sommer letzten Jahres nach Duisburg, wo man seit Jahren konsequent junge Spieler fördert. Mit einer Förderlizenz trainierte und spielte der Verteidiger darüber hinaus beim DEL-Vizemeister Köln, "was eine tolle Erfahrung für mich war, nachdem der Trainer mir vollstes Vertrauen schenkte und mich regelmäßig einsetzte."


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Freitag 9.Mai 2014
Eishockey Cracks Bad Nauheim GmbH
Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Rote Teufel Bad Nauheim
    -  Maik Blankart
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login




Partner2


  
Noppe
 
immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook
 

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!